Gipfeltreffen steht an

Volleyball, Bezirksliga: Lokalvertreter spielen daheim

Mauersberg/Olbernhau.

In der Volleyball-Bezirksliga der Damen genießen am Samstag beide Teams aus der Region Heimrecht. Für die SG Mauersberg steht dabei das Gipfeltreffen auf dem Programm, denn als Tabellenzweiter treffen sie 14Uhr in der Großrückerswalder Halle auf den punktgleichen Spitzenreiter SV Textima Süd Chemnitz. Beide Teams haben 18 Zähler auf dem Konto. Trainer Michael Ehrig, der mit seinen Bezirksliga-Männern erst am Sonntag, 12 Uhr in Langenberg ran muss, hofft in diesem Duell ebenso auf einen Sieg wie anschließend gegen den VSV Oelsnitz (7.).

Ebenfalls ab 14 Uhr sind die Frauen des TSV Olbernhau in eigener Halle gefordert. Ihr Ziel lautet, sich von Rang 8, der den Abstieg bedeuten könnte, nach vorn zu arbeiten. Mit dem TV Vater Jahn Burgstädt (4.) und dem SV 1861 Ortmannsdorf (5.) kommen allerdings zwei spielstarke Mannschaften ins Flöhatal. Zuletzt boten die TSV-Damen vor zwei Wochen zuhause gegen Spitzenreiter Textima Süd Chemnitz eine starke Leistung, konnten sich beim 1:3 dafür aber nicht belohnen. Auch diesmal sieht Trainer Hans Tanneberger sein Team in der Außenseiterrolle. Gleichzeitig gibt sich der Coach im Vorfeld kämpferisch: "Wir wollen von Beginn an aggressiv spielen und versuchen, dass wir beide Spiele trotz des Abstiegsdruckes locker und erfolgreich über die Bühne bringen." Sein Team müsse sich den vor zwei Wochen gezeigten Kampfgeist ständig vor Augen halten. "Dann können wir gegen stärkere Gegner auch punkten", so Tanneberger. (gel)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...