Handball -

Annaberg-Buchholz.

Zwei noch ungeschlagene Mannschaften stehen sich am Sonntag im Handball gegenüber. Deshalb wird das Nachholspiel zwischen den Frauen des HC Annaberg-Buchholz (8:0 Punkte) gegen die des TSV Mittweida (7:1) zur Spitzenbegegnung der Bezirksklasse. "In der vorigen Saison haben wir daheim 27:18 gewonnen", so HCAB-Trainer Jan Strasdat, der die Mittweidaerinnen dennoch wegen ihrer Abwehr- und starken Kreisarbeit nicht unterschätzt. Dafür gibt es auch keinen Grund, zumal Lucie Parthova wegen einer Knieverletzung auf ungewisse Zeit ausfällt. "Das erklärte Ziel sind trotzdem die nächsten zwei Pluspunkte", so Strasdat. "Wir versuchen an den Kampfgeist von Oederan anzuknüpfen und die Abwehr der Gäste auszuhebeln." Anwurf in der Silberlandhalle ist 16 Uhr. (mas)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...