Handball - Erfahrung will Jugend einbremsen

Annaberg-Buchholz.

Gegen den SV Chemie Zwickau laufen heute in der Silberlandhalle die Handballerinnen des HC Annaberg-Buchholz ab 18 Uhr aufs Parkett. In der Bezirksligatabelle liegen zwischen beiden Mannschaften fünf Plätze, doch dies stört die Gastgeberinnen nicht. Zwar verloren sie in der Vorbereitung eindeutig gegen Chemie, kennen dafür nun die Spielweise. "Die Zwickauer Sieben ist verjüngt, alles geht schnell", so Trainerin Yvonne Ebert. Logisch, dass das Konterspiel unterbunden werden soll. Durch den Erfolg in der vergangenen Woche gehen die HCAB-Frauen aber motiviert und optimistisch an die Aufgabe heran. Allerdings steht diesmal Nadine Werner wegen beruflicher Gründe nicht zwischen den Pfosten. Der Einsatz von Lucie Parthova ist noch fraglich. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...