Hartes Los für neuen Trainer

Unter neuer Leitung gehen die Großrückerswalder Faustballer in die Hallensaison der Bezirksliga. Im Kader gibt es allerdings einige Lücken.

Großrückerswalde.

Die Bezirksliga-Faustballer des SV Großrückerswalde 49 starten am Sonntag in die neue Hallensaison. In St. Egidien treffen sie in jeweils zwei Partien auf Berthelsdorf und Waldkirchen. "Die Chancen einzuschätzen, ist schwierig, da für uns in dieser Saison die Karten neu gemischt werden. Doch ich vertraue auf unsere Jungs und denke, wir brauchen uns nicht zu verstecken", gibt sich Kapitän Simon Wendrock kämpferisch. Dabei muss seine Mannschaft auf den beruflich verhinderten Michael Lutter sowie auf Roy Löser verzichten.

Mit 35 Jahren hat sich Löser aus der Faustball-Abteilung verabschiedet. Ihn zieht es in die schweizerische Gemeinde Lienz im Kanton St. Gallen, wo er sich mit seiner österreichischen Freundin ein neues Zuhause schaffen will. Obwohl sein Verlust schwer zu kompensieren sein wird, stehen mit Michael Nestler, Ricky Löser, Michael Lutter, Benjamin Urbach, Simon Wendrock dennoch erfahrene Spieler zur Verfügung. Dazu kommen junge einsatzfreudige Akteure wie Benjamin Rösch, Angus Schulz, Paul Helmert oder Felix Placzek, die aus dem Jugendbereich kommen und systematisch in den Männerbereich integriert werden sollen.

"In dieser Saison können wir das Wort Wiederaufstieg noch nicht in den Mund nehmen. Ein Tabellenplatz im oberen Drittel ist uns Ziel", sagt Simon Wendrock, der ab Anfang Dezember wegen einer Schulteroperation ebenfalls für den Rest der Hallensaison ausfällt. Sylvio Grimm muss sich also etwas einfallen lassen. Der 50-Jährige ist nicht nur der neue Trainer, sondern fungiert auch als neuer Abteilungsleiter. Zu seiner Aktiven-Zeit spielte er vor rund 30 Jahren für Spremberg in der Nachwuchs-Oberliga.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...