Im Pokal das Podest erklommen

Handball: Zwei Teams aus Marienberg dürfen jubeln

Schneeberg.

Obwohl sich die Damen-Teams des HSV 1956 Marienberg bereits in der Sommerpause befinden, hatten die Handball-Fans der Region kurz vor Saisonende noch einmal Grund zum Jubeln. Verantwortlich dafür war der Nachwuchs des HSV, der in der Endrunde des Bezirkspokals in zwei Altersklassen den Sprung aufs Podest schaffte. Die E-Juniorinnen schlossen ihre Vorrundengruppe als Zweiter ab, nachdem sie gegen die MSG Zwickau 6:13 verloren und gegen die SG Zschorlau/Schneeberg 20:5 gewonnen hatten. Im kleinen Finale bezwang das Team der Trainerinnen Katrin Stahr und Julia Kluge den Oberlungwitzer SV mit 19:2. Im Modus jeder gegen jeden waren die Marienberger D-Juniorinnen gefordert, die einer 14:20-Niederlage gegen Bezirksmeister Zschorlau/Schneeberg einen 21:15-Sieg gegen den VfL Waldheim folgen ließen. Silber wurde durch die 15:17-Niederlage gegen den HV Chemnitz verpasst. (kgf )

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...