Kegeln - Dritte Mannschaft muss runter

Stollberg.

Die dritte Kegelmannschaft der Stollberger 9 Pins muss den Gang in die Bezirksliga antreten. In Brand-Erbisdorf unterlagen die Erzgebirger dem Königsbrücker Kegelverein mit 2:6 und 3033:3070 Holz. Dabei kamen die Stollberger gut in die Partie und lagen nach den Auftritten vom Roman Ziebart und Hubert Jacob, die 512 beziehungsweise 553 Kegel abräumten, schon deutlich in Front. Doch danach wendeten die Oberlausitzer das Blatt noch. "Zum Schluss hatten wir nichts mehr zuzusetzen", so Vereinssprecher Stefan Werth. (stw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...