Kinder eröffnen Spieltag

Auf die Handballerinnen aus Marienberg wartet in der Sachsenliga ein Derby. Zunächst steigt in eigener Halle aber ein Mini-Spielfest für Grundschulen.

Marienberg.

Ein umfangreiches Programm wartet an diesem Wochenende auf die Handballerinnen des HSV 1956 Marienberg und ihre Fans. Los geht's in der Sporthalle "Am Goldkindstein" am Samstag bereits 9 Uhr, denn das Handball-Minispielfest des Vereins wird zum mittlerweile 25. Mal ausgetragen. Die Jubiläumsauflage steht unter dem Motto "Bald kommt der Nikolaus" und hat eine Neuerung zu bieten. Erstmals nehmen nur reine Mädchen-Mannschaften umliegender Grundschulen an dem Turnier teil, das auch für junge Besucher ein buntes Mitmachprogramm zu bieten hat - von einem Hindernisparcours über einen Wissenstest bis hin zur Schminkecke.

Ab dem Nachmittag warten dann drei Heimspiele auf die Fans des HSV. Zwischen den D-Juniorinnen (14 Uhr) und der zweiten Damen-Mannschaft (18.15 Uhr) sorgen die Marienberger Sachsenliga-Spielerinnen für den Höhepunkt des Tages. In ihrem vorletzten Heimspiel des Jahres empfangen sie 16 Uhr den SV Schneeberg. Da die Gäste in der Tabelle Rang 9 belegen, kommt dem gastgebenden Spitzenreiter in diesem Erzgebirgsderby natürlich die Favoritenrolle zu. Über welches Potenzial der Gegner allerdings verfügt, war am vergangenen Spieltag zu erkennen, als sich die Schneebergerinnen dem Oberliga-Absteiger Hoyerswerda nur knapp mit 22:25 geschlagen geben mussten.

Auch die 24:31 Heimniederlage gegen Schneeberg aus dem Vorjahr sollte den Marienbergerinnen als Warnung dienen. Zugleich dürfte dies aber für zusätzliche Motivation sorgen. Zwar gelang dem HSV bereits im Hinspiel (20:19) die Revanche, jedoch bot die Partie enorme Spannung. Auch diesmal könnte es wieder zu einem Handball-Krimi kommen. Trainerin Lucie Hribova hat ihre Mannschaft akribisch vorbereitet: "Im Training wurden die zuletzt begangenen Fehlern besprochen. Auch unser Abwehrverhalten müssen wir verbessern. Wir wollen unseren Fans wieder ein ordentliches und ein erfolgreiches Spiel bieten", so die Trainerin. (kgf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...