Kurze Schlafeinlage rüttelt Gastgeber wach

Dem BSV Gelenau ist gegen Fortuna Chemnitz ein ganz wichtiger Erfolg gelungen. Die Elf von Trainer Kay Morgenstern zog in der Tabelle vorbei.

Gelenau.

5:1, perfekt. "In unserer derzeit prekären personellen Situation war dieser Erfolg ein echter Befreiungsschlag. Die Mannschaft hat vor allem im kämpferischen Bereich eine tolle Leistung geboten und sich gewissermaßen selbst am Schopf aus dem Sumpf gezogen", sagte Trainer Kay Morgenstern erfreut über den klaren Erfolg und die gute Leistung seines Teams.

Der BSV begann kompakt und verwickelte die Gäste vor allem im Mittelfeld in intensive Zweikämpfe. Im Spiel nach vorn fehlte jedoch zunächst die Genauigkeit. Das änderte sich, als der starke Jonas Hartwig einen weiten Ball präzise auf Patrick Kolditz spielte, der auf der Strafraumlinie nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den anschließenden Elfmeter verwandelte BSV-Kapitän Lars Kolditz sicher zum 1:0. Die Gäste blieben zwar auch danach spielbestimmend, konnten sich aufgrund der gut stehenden Gelenauer Deckung jedoch kaum Chancen erspielen. So ging es mit dem 1:0 in die Kabine, aus der die Gäste mit neuem Schwung kamen und prompt eine Schlafeinlage der Gastgeber zum Ausgleich nutzten. "Der Gegentreffer hat uns aber wachgerüttelt, wir konnten in der Folge sogar noch eine Schippe drauflegen", so Morgenstern zufrieden. Innerhalb von fünf Minuten schnürte der BSV durch Patrick und Lars Kolditz sowie Stefan Pröger einen Dreierpack, der die Gastgeber in sicheres Fahrwasser brachte. In der Schlussminute vollendete Pröger dann noch einen mustergültigen Konter zum 5:1. Durch diesen Treffer schoben sich die Gelenauer an den Gästen in der Tabelle vorbei.

Tore: 1:0 L. Kolditz (21. FE), 1:1 Rüger (46.), 2:1 P. Kolditz (55.), 3:1 Pröger (58.), 4:1 L. Kolditz (59.), 5:1 Pröger (90.); S: C. Pestel (Kauschwitz); Z: 54

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...