Landesliga-Saison vorzeitig beendet

Aue.

Die Vorbereitungen auf das nächste Duell in der Ringer-Landesliga sind bis zuletzt auch in den Reihen des FC Erzgebirge auf Hochtouren gelaufen. Seit Donnerstagnachmittag steht jedoch fest: Die Begegnung von Aue II und dem AC Taucha in Leipzig fällt Corona zum Opfer. Die Pandemie macht den Mattenkämpfern einmal mehr einen Strich durch die Rechnung. Die Saison ist vorzeitig beendet. Das bedauert nicht nur FCE-Coach Björn Schöniger sehr. Sein Team hatte sich akribisch vorbereitet und den Duellen nach der langen Pause entgegengefiebert. Waren sie doch die einzige Chance auf Wettkampfflair, nachdem alle Einzelmeisterschaften abgesagt wurden. Umsonst auch die Mühen fürs Hygienekonzept für die Heimduelle. Letztere sollten ab Ende Oktober in der Neustadt-Halle über die Bühne gehen. Nach zwei Kämpfen und zwei Siegen - über Lugau (27:4) und Werdau (17:12) - führten die Veilchen als Vorjahresmeister die Tabelle erneut an. (wend/ane)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.