Leichtathletik - Quartett startet auf nationaler Ebene

Gelenau.

Vier Leichtathleten des LV 90 Erzgebirge treten am Wochenende in Bremen zu den Deutschen U-16-Meisterschaften an. Als größte Hoffnungsträgerin gilt dabei Liv Zoe Strohbach, was auf den ersten Blick verwundert. In der Bestenliste der 21 Teilnehmerinnen über 300 Meter ist sie ganz am Ende zu finden - sogar noch hinter Vereinskollegin Paula Mannsfeld. "Aber Liv hat sich in den vergangenen Wochen von Wettkampf zu Wettkampf gesteigert. Mit ihrer persönlichen Bestleistung von 40,26 Sekunden liegt sie nun deutschlandweit an zweiter Stelle", erklärt Trainer Sven Lang. Eine Medaille scheint also möglich. Zumindest unter die besten Fünf will es Jeremy Neubert im Hammerwerfen schaffen. "Auch mit der Kugel hatte er die Norm, aber da gibt es eine Zeitüberschneidung", so Lang. Komplettiert wird das LV-90-Aufgebot durch Helena Zietzsch, die im Dreisprung antritt. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...