Leukersdorfer geben Sieg aus der Hand

Billardkegeln, Regionalliga: SVL kassiert Niederlage in Leipzig - Adorf hält Kontakt zur Spitzengruppe

Leukersdorf.

Die Billardkegler des SV Leukersdorf haben in den regionalen Spielklassen ein gebrauchtes Wochenende erwischt. Dagegen fuhren die Adorfer in der Kreisliga Chemnitz den achten Saisonsieg ein.

Eine Niederlage mussten die Leukersdorfer Billardkegler in der Regionalliga Westsachsen hinnehmen. Am Ende der Begegnung bei Phönix Leipzig blieben die Punkte trotz einer ansprechenden Leistung der Erzgebirger mit 1519:1501 bei den Gastgebern. "Es gibt solche Tage, da läuft einfach nichts zusammen", ärgerte sich der Teamchef der Leukersdorfer, Gerd Engelmann, nach der Partie. Von Beginn an liefen die Gäste einem Rückstand hinterher. Zwar erzielten alle sechs SVL-Spieler Werte über 200 Punkte, doch den durchaus möglichen Sieg verspielte ausgerechnet Routinier Ronny Neumann, der als Ersatzspieler ins Team gerückt war. Nur 219 Punkte, was weit unter seinem sonst üblichen Schnitt liegt, besiegelten die Niederlage. "Es geht ja im Grunde genommen nur noch um die goldene Ananas. Den Leipzigern haben noch zwei Punkte zum Klassenerhalt gefehlt, dementsprechend haben sie ihren Sieg gefeiert", so Engelmann. In der Tabelle bleibt der SVL damit auf dem vierten Rang, punktgleich mit den Leipzigern (5.).

Auch die zweite Mannschaft des SVL hat eine Niederlage kassiert. Gegen den Spitzenreiter VTB Chemnitz unterlagen die Erzgebirger deutlich mit 1354:1435. Überragend war dabei Gästespieler Klaus Müller mit 305 Punkten auf der zweiten Position, womit er seine Farben bereits zu diesem Zeitpunkt mit 120 Zählern in Vorhand brachte. Ein Vorsprung, der für die Gastgeber gegen stark aufspielende Chemnitzer nicht mehr aufzuholen war.

Einen Sieg feierten dagegen die Billardkegler des SV Adorf in der Kreisliga. Sie bezwangen die fünfte Mannschaft des 1. Chemnitzer BC mit 774:729. Die Adorfer haben als Vierter direkten Anschluss zur Spitzengruppe. Den zwischenzeitlichen Rückstand wandelten die Gastgeber mit dem Tagesbestwert aller Akteure durch Thomas Schade (230) noch in einen Sieg um. Der SV Leukersdorf III, der weiter auf dem vorletzten Rang liegt, hatte am Wochenende spielfrei. (mh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...