Meisterschaft vertagt

Trotz der zwei Siege ist das Rennen um den Staffelsieg in der Erzgebirgsliga der U-14-Schachmannschaften vertagt worden. "Die Spiele von Siebenlehn und Gornsdorf wurden verlegt", so Annabergs Nachwuchsleiter Volker Berndt. Linda Sandner, Noel Groth, Angela Jin, Noah Wolf und Konstantin Richter (h. v. l.) sowie Anton Uhlig, Matthea Schubert und Magdalena Sieber (v. v. l.) wissen demzufolge noch nicht genau, was das 2,5:1,5 gegen Schwarzenberg-Raschau und das 3,0:1,0 gegen Ehrenfriedersdorf tatsächlich wert sind. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...