Mende fährt auf Platz 4

Atemberaubender Motocross-Sport mit hochkarätiger internationaler Beteiligung hat am Sonntag rund 1500 Zuschauer an die gut 1400 Meter lange "Glück-Auf"-Strecke in Lugau gelockt. 85 Fahrer aus sieben Nationen kämpften in drei Kategorien um Siege und Platzierungen. In der offenen Klasse der Deutschen Meisterschaft stand Lokalmatador Dominique Thury aus Schneeberg im Fokus. Der 24-Jährige, der dem gastgebenden MSC Lugau als Mitglied angehört, erreichte in den beiden Wertungsläufen die Plätze 2 und 4, was in der Gesamtwertung Bronze bedeutete. Auch Punkte der Sachsenmeisterschaft wurden in Lugau vergeben. In der Klasse Old Masters beendete der Heidersdorfer Roy Jack Mende (links) beide Wertungsläufe auf Rang 4. Bereits am kommenden Wochenende können sich die Motorsport-Fans auf den nächsten Höhepunkt gefasst machen. Dann steigt der 26. Motocross in Seiffen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...