Mit Remis geht es in die Winterpause

Fußball, Landesklasse: Concordia Schneeberg trennt sich von Motor Marienberg 1:1

Schneeberg.

Mit einem 1:1 (0:0) auf eigenem Platz gegen den FSV Motor Marienberg haben sich die Landesklasse-Kicker des FC Concordia Schneeberg am Sonnabend in die Winterpause verabschiedet. Ob die Mannschaft von Trainer Armin Oechsner auf Platz 7 oder Rang 8 der Staffel West ins neue Jahr rutscht, entscheidet sich allerdings erst am nächsten Wochenende im Duell zwischen dem TSV Ifa Chemnitz und dem Meeraner SV.

Laut Oechsner erwies sich Motor als der erwartet aggressive Kontrahent, der um jeden Meter kämpft. Die Schneeberger konnten sich darauf nur schwer einstellen. "In den ersten 30 Minuten kauften uns die Gäste etwas den Schneid ab. Da fanden wir keine richtige Bindung zum Spiel", sagte der Coach. Nach einer torlosen ersten Hälfte waren es die Gäste, die durch Norman Fischer in Führung gingen - per Kopfball im Anschluss an eine Ecke (55.). Concordia war von der Spielweise voll gefordert, die die Marienberger auf dem Kunstrasen an den Tag legten. Die Gastgeber setzten dann alles auf eine Karte und zeigten dabei Moral. Tom Kraft schaffte in der 77. Minute durch ein Freistoßtor den verdienten Ausgleich.

Unterm Strich ist das Remis nach Ansicht von Oechsner ein gerechtes Resultat. In der Anfangsphase hat sich Tim Mattausch an einem Knie verletzt. Es bleibe abzuwarten, wie schwerwiegend das Ganze sei. Mit den 24 Punkten, die seine Schützlinge in der Hinrunde gesammelt haben, zeigte sich der Schneeberger Trainer zufrieden.

Schneeberg: Schulze; Kraft, Günther, Küllig, Baars, Mattausch (9. Bochmann/60. Groß), Martin, Pahlisch, Trültzsch, Schumann, Friedemann (77. Seinig). (wend/kjr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...