Motorsport - Defekt verhindert gutes Abschneiden

Wedemark.

Mit den angestrebten Punkten beim fünften Lauf im sogenannten "Schotter-Cup" und einer Verbesserung in der Gesamtwertung dieser Rallye-Serie hat es für Paul Stöckel als Co-Pilot an der Seite von Torsten Brunke nicht geklappt. "Wir sind bereits in der zweiten Wertungsprüfung ausgefallen, ein Antriebsflansch ist gebrochen", meinte der Gelenauer etwas enttäuscht nach der Rückkehr aus Wedemark. "Uns ist zum Glück nichts passiert, wir konnten auf einer langen Geraden ausrollen", so der 23-Jährige weiter. Der 180 PS starke VW Golf III Gti muss nun repariert werden. (owi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...