Motorsport - Erzgebirger feiern in Oschersleben

Neukirchen.

Für den Neukirchener Stephan Aurich, der schon viel Ausfallpech hat erleben müssen, nahm der 6. Lauf zur European Moto-Trophy (EMT) in der Motorsportarena Oschersleben einen positiven Verlauf. In den beiden Eurocup-Rennen der 50-Kubikzentimeter-Klasse raste Aurich mit seiner Eigenbau-Rennmaschine vom 13. Startplatz auf die Ränge neun und elf nach vorn. In der GP-125-S1, in der nur ein Rennlauf gefahren wurde, hieß der Sieger Bernd Meyer aus Thalheim, der eine Condor einsetzte. Mit seiner Yamaha-TZ-360 war Ulrich Dietz aus Thalheim in der GP-Open unterwegs. Nachdem Dietz im ersten Rennen schon Podestrang drei erkämpft hatte, krönte er sein Wochenende im zweiten Rennen mit dem Sieg. Mathias Weichel aus Oelsnitz, der Viertakter bevorzugt, war in Oschersleben gleich in zwei Rennklassen am Start. Nachdem er mit seiner Suzuki-SV-650 bei den Top-Twins zweimal Achter geworden war, fuhr er in der Klasse bis 500 Kubikzentimeter zum Sieg. Sein Ausfall im zweiten Umlauf konnte die Freude darüber nicht trüben. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...