Mountainbike - DM-Medaille nur knapp verpasst

Venusberg.

Als Achter hat Toni Albrecht vom RSV 54 Venusberg die Deutsche Mountainbike-Meisterschaft der Schüler abgeschlossen. Ausgetragen als Sichtungsserie, waren diese Titelkämpfe für den Gehringswalder ein Erfolg. Schließlich hatte er beim letzten Lauf in Weißenfels sogar noch die Chance, sich eine DM-Medaille zu sichern. "Bei den Eliminator-Rennen am ersten Tag mit Einzelzeitfahren und den sogenannten Heats hat Toni das kleine Finale gewonnen und damit Rang 5 belegt", berichtet Trainer Klaus Fischer. Dies brachte ihm für das Hauptrennen tags darauf einen Platz in der ersten Startreihe ein. "Dort bestimmte er das Geschehen. Als Toni aber in der Schlussrunde zur entscheidenden Attacke ansetzte und keiner folgen konnte, riss seine Kette." In Führung liegend, war das Rennen somit für ihn beendet. Bruder Pepe Albrecht erreichte als 30. das Ziel und belegte in der Gesamtwertung Rang 27. In der U 19, die vor Ort ein UCI-Rennen der C-3-Kategorie absolvierte, sammelte Maxime Glöckner als Zwölfter mehrere Weltranglistenpunkte. (kfis)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...