Nachwuchs stellt die Großen in den Schatten

Badminton: Marienberger Adam Taha feiert in Dresden großen Erfolg

Marienberg.

Keinen Grund zur Freude hat der Badminton-Verein Marienberg derzeit in der Sachsenliga. Weil mit Judith Räder, David Kaiser und Georg Rötzer drei Leistungsträger fehlten, setzte es zuletzt zwei klare Niederlagen in Taucha (1:7) und Markranstädt (2:6). Frustriert wirkte Trainer Roy Rötzer allerdings nicht: "Unsere Nachrücker aus der zweiten Mannschaft, Jolina Bach, Rasmus Lenz und Tino Egert, haben ihr Bestes gegeben und auch einige gute Ergebnisse erreicht." Entspannt wirkt der Coach auch deshalb, weil der BVM (6.) angesichts von sieben Punkten Vorsprung auf Meerane (7.) aller Abstiegssorgen ledig ist. Für positive Stimmung sorgt zudem der Marienberger Nachwuchs, der in Dresden einmal mehr seine Klasse unter Beweis stellen konnte.

"Dort wurde ein B-Turnier des Deutschen Badminton-Verbandes für die Altersklasse U 13 ausgetragen, vergleichbar mit den Südostranglisten der Vergangenheit", erklärt Rötzer. Es trafen also die besten Talente Bayerns, Baden-Württembergs und Sachsens aufeinander. Trotz der starken Konkurrenz stand mit Adam Taha am Ende ein Marienberger ganz oben auf dem Treppchen. "Er hatte schon in der Gruppe ein knallhartes Stück Arbeit zu leisten. Bis zum Halbfinale kamen dann neun Spiele zusammen", berichtet der Trainer, dessen Schützling stets die Oberhand behielt. Vor dem Endspiel konnte sich Adam dann etwas ausruhen, denn das folgte am zweiten Tag. "Dabei hat er gegen seinen Freund Mannavan Sembian aus München unerwartet sicher gewonnen", so Rötzer. Dem erstmaligen Gewinn der B-Rangliste im Einzel folgte noch Rang 3 im Doppel an der Seite von Jakob Sjöblom (Lauf) sowie Platz 4 im Mix zusammen mit Livia Grahl (Dresden). Die Marienberger Matti Höppner und Fabio Langer überzeugten im Doppel-Wettbewerb mit Platz 8. Im Einzel schied Matti in der Gruppenphase aus, während Fabio das Achtelfinale erreichte. Ähnlich lief es für sie im Mix mit den Rängen 15 und 8. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...