Pokalrunde bringt den Ball ins Rollen

Fußball: Erste Saison- Entscheidungen stehen an

Stollberg.

Bis auf die Bundesliga rollt der Fußball in den Profiligen bereits wieder. Am Sonntag stehen nun auch für die Amateurkicker im Erzgebirge die ersten Pflichtspiele der Saison 2019/2010 an: 18 Teams bestreiten als Auftakt die Ausscheidungsrunde im Erzgebirgspokal. Die Reserve des FC Stollberg ist als einziges Team aus dem Altkreis beteiligt. Die Mannschaft aus der Kreisliga West trifft 15 Uhr zuhause auf den Erzgebirgsligisten SV Blau-Weiß Crottendorf. Zwei Testspiele hat der FC Stollberg II unter Trainer Ralph Oesterreich in der Vorbereitung absolviert und ging in beiden als Sieger vom Platz. Dem 2:0 gegen den FSV Hohndorf, folgte ein 1:0 gegen den Oberlungwitz II. Die Favoritenrolle weist Oesterreich aber klar den Gästen aus dem Räucherkerzendorf zu: "Sicherlich haben wir uns mit Heimvorteil in der Vergangenheit stets leichter getan. Aber dieses Spiel kommt relativ zeitig für uns dieses Jahr, da müssen wir einfach sehen, wie es läuft."

Die anderen Duelle lauten Gornau gegen Zschopau/Krumhermersdorf, Schneeberg II gegen den FV Krokusblüte Drebach/Falkenbach, sowie die Partie der im Vergleich zum Vorjahr personell deutlich veränderten SV Olbernhau gegen den SV Großrückerswalde. Auch Eintracht Zschopautal geht ins Pokalrennen und trifft dabei auf den SV Deutschneudorf, der seinen Kader mit landesligaerfahrenen Ex-Spielern der SV Olbernhau verstärkt hat. Dazu kommen die Partien des Kreisligisten SV Affalter gegen die Erzgebirgsliga-Truppe des FSV Blau-Weiß Schwarzenberg, TSV Mildenau spielt gegen den Lauterer SV, Bockau gegen Tirol Dittmannsdorf und der VfB Grünhain-Beierfeld hat Heimvorteil gegen die SpG Gebirge-Gelobtland/Satzung. (eli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...