Radball - Ehemaliger Erstligist entführt Pokal

Niederlauterstein.

Die Radballer des KSV Leipzig haben sich in Niederlauterstein den Weinholdpokal gesichert. Alle sechs Partien konnten die Messestädter, die im Vorjahr noch in der 1. Bundesliga gespielt hatten, gewinnen und damit Titelverteidiger Großkoschen auf Rang 2 verweisen. Chancen auf den Turniersieg hatte bis zuletzt auch die SG Niederlauterstein II, doch Hendrik Neubert und Paul Simon verloren nach vier Siegen ihr abschließendes Duell gegen Leipzig mit 6:8. "Unsere Jungs waren gut in Form", sagt SGN-Sektionsleiter Christian Langer, der damit allerdings nicht die erste Vertretung meint. Marco Buschbeck und Lucas Neubert mussten sich trotz großer Unterstützung in der gut gefüllten Halle mit sieben Punkten und Platz 4 begnügen. Für die Oberliga-Spieler Maik und Ronny Dornberger vom SV Grün-Weiß Lippersdorf (6.) stellten die Partien gegen höherklassige Teams eine schöne Erfahrung dar. ( anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...