Ringen - Landesliga-Derby bietet Dramatik

Aue.

In der Landesliga Sachsen der Ringer haben sich die zweiten Mannschaften des FC Erzgebirge Aue und des RSK Gelenau ein packendes Derby geliefert. 14:14 stand es nach acht Duellen auf der Matte. Die vier Punkte der untersten Gewichtsklasse (54 kg) waren kampflos an die Gelenauer gegangen, weil Johnny Uhlig ohne Gegner blieb. Nicht nur dieser Vorteil sorgte dafür, dass sich der Tabellenfünfte aus Gelenau am Ende über die Punkteteilung beim Schlusslicht ärgern musste. Auch die Tatsache, dass die letzten drei Kämpfe allesamt an Aue gingen, weckte Frust. Zuvor hatten Erik Löser (86 kg) und Dustin Löser (130 kg) mit vorzeitigen Siegen sowie Eric Hofmann (61 kg) die Gäste klar in Führung gebracht. Letzterer gewann den spannendsten Vergleich des Abends knapp mit 9:6. anr

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...