Rückrunde beginnt mit brisantem Duell

Handball, Sachsenliga: Derby zwischen Marienberg und Chemnitz II stellt gleichzeitig ein Spitzenspiel dar

Marienberg.

Gleich im ersten Spiel des neuen Jahres können sich die Fans des HSV 1956 Marienberg auf ein Spitzenspiel der Sachsenliga freuen. Schließlich bestreiten ihre Handballerinnen am Samstag ab 16 Uhr ihren Rückrundenstart in der heimischen Halle "Am Goldkindstein" gegen die zweite Mannschaft des HV Chemnitz. Als Tabellenzweiter hat der HSV 17:5 Punkte auf dem Konto. Die Gäste (14:6) folgen mit einem Spiel weniger auf dem vierten Rang.

Für die Chemnitzerinnen spricht der klare 27:21-Sieg im Hinspiel. Allerdings konnten sich die HSV-Damen dafür bereits revanchieren. Im Achtelfinale des Landespokals hatten sie nach zweimaliger Verlängerung mit 37:33 die Nase vorn. Allerdings hatte dieses Marathonmatch einen bitteren Beigeschmack. Denn Leonie Tinney, die dabei neun Tore erzielte, verletzte sich und fehlt auch weiterhin. Während Marienbergs Trainerin Lucie Hribova damit eine wichtige Alternative im Angriff fehlt, ist die Offensive der Drittliga-Reserve aus Chemnitz breit aufgestellt. Neben Leonie Meersteiner, die in der Torjägerliste auf Platz 9 liegt, konnten in den bisherigen Duellen auch Sandra Hofmann und Lena Wolfram für Furore sorgen.

"Das wird gegen Chemnitz eine sehr schwere Aufgabe. Diese Derbys sind immer spannend, hart umkämpft und etwas Besonderes. Mal sehen, wer besser aus der Winterpause kommt", sagt Lucie Hribova. Einige Spielerinnen kamen bereits am vergangenen Wochenende in der zweiten Mannschaft zum Einsatz, verpatzten allerdings diese Generalprobe. Schließlich reichte es in der Verbandsliga bei Turbine Leipzig nur zu einem 23:23-Remis. Nun hofft Hribova auf eine Steigerung, zumal sie viele Fans in der Halle erwartet. Eröffnet wird der Heimspieltag bereits 12.10 Uhr durch die E-Jugend. Insgesamt genießen am Wochenende fünf HSV-Teams Heimrecht, wobei die Zweite ebenfalls auf Chemnitz trifft. (kgf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...