Runde verläuft zum ersten Mal durch einen Bach

Noch bis heute Abend können sich Radsportler für den Kamm-Bike-Cross anmelden. Das Rennen startet am Sonntag.

Johanngeorgenstadt.

Er gehört für den WSV Johanngeorgenstadt zu den größten und wichtigsten Sommerwettkämpfen - der Kamm-Bike-Cross (KBC). Als der Wintersportverein vor 14 Jahren das Mountainbikerennen aus der Taufe hob, ahnte kaum einer, wie gut es sich entwickelt. Ging es 2004 mit reichlich 100 Teilnehmern los, so hat sich die Zahl längst verdoppelt. Der Rekord steht sogar bei 385 Aktiven. Allerdings war die zehnte Auflage im Jahr 2013 mit der deutschen Sparkassen-Meisterschaft gekoppelt.

Mittlerweile liegt die Teilnehmerzahl stets etwas über 200. Aus Erfahrung weiß Jens Flemming vom WSV, dass kurz vorm Rennen die Anmeldungen zunehmen. Bis heute Abend besteht die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des Vereins, auf der es auch alle Informationen zum KBC gibt, in die Starterliste einzutragen. Es gibt zwar auch am Sonntag ab 7.30 Uhr im Loipenhaus noch die Chance nachzumelden, dafür wird allerdings eine Zusatzgebühr in Höhe von fünf Euro fällig.

Das Rennen ist für jedermann geeignet, große Abschnitte führen über gute Waldwege, echte Singletrails sind selten. Die KBC-Runde hat eine Länge von 23 Kilometern. Sie kann - je nach Lust und vor allem Kondition - bis zu dreimal absolviert werden. Auch einen Staffelwettbewerb für Dreierteams gibt es wieder, wobei jeder Fahrer jeweils eine Runde zurücklegt. Der Startschuss fällt für alle Mountainbiker 10.30 Uhr am Platz des Bergmanns.

Während der Vorbereitung erlebten die Organisatoren eine echte Überraschung: Am Lehmergrund fehlte eine Brückenüberfahrt. "Mit großem Einsatz unserer Kampfrichter und Mitglieder wurde eine Bachdurchfahrt geschaffen. Eine solche hatten wir noch nie", berichtet Olaf Beyer, der Schatzmeister des WSV.

Da sich der Verein auch für den Nachwuchs engagiert, darf das Kidsrace nicht fehlen. Die Kinder starten in drei Altersklassen: U 9 (Jahrgänge 2010 bis 2012), U 11 (2008/2009) und U 13 (2006/2007). Die Mädchen und Jungen legen ab 9.15 Uhr drei Kilometer auf dem Mountainbike zurück. Wer sich über eine Schule oder einen Verein anmeldet, muss keine Startgebühr bezahlen.

Der WSV weist darauf hin, dass die Teilnehmer den Rewe-Parkplatz nutzen sollen. Dieser steht den Ak-tiven kostenlos zur Verfügung. Am Loipenhaus selbst gibt es nur wenige Stellflächen. www.wsv08johanngeorgenstadt.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...