Schneeberger kommen mit blauem Auge davon

Fußball, Landesklasse: Ausgleich zum 1:1 gegen Treuen fällt, als Gästetorwart verletzt vom Feld gegangen war

Schneeberg.

Mit 1:1 (0:1) haben sich die Landesklasse-Fußballer des FC Concordia Schneeberg am Samstag vom FSV Treuen getrennt. Im Dietz-Stadion gingen zunächst die Gäste durch Nils Rausch (20.) in Führung. Der Rückstand fiel durch einen Kopfball nach einer Ecke. "Da sind wir etwas von unserer Linie abgekommen, haben kein richtiges Mittel gefunden", erklärt Concordia-Trainer Armin Oechsner. Die Vogtländer, so der Coach, haben das gut gemacht, aus einer kompakten Abwehr auf Konter gelauert.

Nach 26 Minuten mussten die Schneeberg Marcel Schumann durch Pascal Groß ersetzen. Da mit Dominic Baars, Felix Pahlisch und Franco Stopp ohnehin drei Kreative fehlten, wog dies umso schwerer. "Wir haben die Gegner kaum in Verlegenheit gebracht, weil wir zu langsam waren, kaum Bälle in die Spitze gespielt haben", monierte Oechsner zur Pause.

Doch die Partie blieb spannend. Drei Minuten vor Ultimo gelang William Trültzsch das 1:1, nachdem die Treuener ihren Torwart Tom Rausch verletzungsbedingt auswechseln und mit Abraham Diabagate einen Feldspieler zwischen die Pfosten stellen mussten. Oechsner: "Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen." (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...