Sehma holt ersten Sieg

Kegeln, Verbandsliga: TSG schlägt Tabellenzweiten 5:3

Sehma.

Nach drei Niederlagen haben die Senioren-Kegler der TSG Sehma gegen den Tabellenzweiten TSV 90 Zwickau einen 5:3-Erfolg gefeiert. Es waren die ersten Pluspunkte der Verbandsliga-Saison.

Das erste Drittel endete mit 1:1, wobei Thomas Jacobi für die gastgebende TSG einen möglichen Punkt verspielte, da er trotz besserer Kegelzahl (+16) mit 1:3 Sätzen unterlag. Im zweiten Drittel ereilte die Zwickauer das gleiche Schicksal. Es war Thomas Wilde, der eine 2:0-Satzführung gegen den Sehmaer Bernd Walther nicht nach Hause bringen konnte. Etwas überraschend wechselten die Gäste nicht, sodass es zwar 2:2 stand, Sehma aber mit einem Plus von 73 Kegeln in das letzte Drittel ging. Doch dieses Polster war nach jeweils zwei gespielten Sätzen dahin. Vor den abschließenden Duellen lagen die Gäste in Führung. Während Dietmar Fröhlich gegen den an diesem Tage besten Einzelspieler Sven Kretzschmar (556) ohne Chance blieb, konnte TSG-Teamkollege Reiner Walther sein Spiel drehen, da sein Gegner in den letzten Abräumern schwächelte. Mit dem besten Einzelergebnis für Sehma (534) brachte Walther sein Team wieder knapp nach vorn. Mit 2993:2974 Kegeln fuhren die Erzgebirger die Punkte ein. (tj)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...