Sieger des Aufsteiger-Duells macht drei Plätze gut

Fußball: In der 1. Kreisklasse West gewinnt Erlabrunn daheim gegen Schwarzenberg II - Spitzenteams fehlerlos

Aue/Schwarzenberg.

Die Fußballer des FC Schönheide haben in der 1. Kreisklasse West beim Schlusslicht in Johanngeorgenstadt kein langes Federlesen gemacht. Der nach wie vor unangefochtene Spitzenreiter setzte sich 6:0 (4:0) durch und bleibt mit 49 Zählern federführend, hat bei noch keiner einzigen Niederlage 16-mal gewonnen und nur einmal remis gespielt.

Die Plätze getauscht haben indes Grünstädtel und Bernsbach. Denn der 1. ESV gewann daheim 5:2 gegen die Saxonia und knöpfte ihr damit mit nunmehr 33 Punkten Rang 2 ab, während Bernsbach mit 31 Zählern jetzt Platz 3 inne hat. Mit Blick auf die Dreier zogen beide Mannschaften gleich, siegten bisher jeweils neunmal. Im Mittelfeld der Tabelle haben sich mit Schwarzenberg II und Erlabrunn derweil die beiden Aufsteiger gut etabliert. Das direkte Duell entschied am Wochenende der SV Wismut auf heimischem Platz dank eines 2:1-Siegs (2:1) über die Reserve von Blau-Weiß für sich. Unter anderem dank der drei Zähler kletterte Erlabrunn von Rang 11 gleich auf Platz 8 nach vorn, während Schwarzenberg II Siebenter bleibt. Allerdings ist im Mittelfeld der 1. Kreisklasse West auch noch fast alles möglich, da die meisten Teams um die 20 Zähler haben.

In der Kreisliga West sieht es an der Spitze ähnlich eindeutig aus, wie eine Etage darunter: Sosa ist mit nunmehr 51 Zählern auf der Habenseite schier unerreichbar, gefolgt von Bockau (31) und Gornsdorf (30) sowie Schneeberg II und Zwönitz, die mit ebenfalls 30 Zählern ganz dicht beieinander liegen. Die Köhlerdorf-Elf untermauerte ihren Spitzenplatz mit einem 5:1 beim Elften in Raschau-Markersbach. Der SC Teutonia Bockau (2.) indes verpasste es beim FSV Zwönitz (5.), sich weiter abzusetzen und trennte sich unentschieden. Schlusslicht Eibenstock hatte gegen den drittplatzierten TSV Gornsdorf keine Chance und bleibt nach dem 2:5 zuhause mit lediglich vier Punkten Tabellenletzter.

In der 2. Kreisklasse West feierte Lugau II als Vorletzter bei Tabellennachbar Neuwelt seinen ersten Saisonsieg. Neustädtel II festigte seine Position an der Spitze - dank des 4:0-Erfolgs über den sechstplatzierten SV Burkhardtsgrün. (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...