Sorgauer Damen wahren weiße Weste

Sorgau.

Ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel haben die Tischtennisspielerinnen der SG Sorgau gefeiert. In der Sachsenliga gewannen sie beim TTV 1948 Hohndorf 8:6. "Dabei begann das Spiel denkbar schlecht, denn beide Doppel gingen verloren. So stand es schnell 1:4", berichtet Betreuer Ingolf Kaden: "Dann haben die Mädels Moral gezeigt und holten vier Spiele in Folge." Eine stark aufspielende Debora Neuber sowie Emily Kaden blieben im Einzel ungeschlagen und holten jeweils drei Punkte. Für die beiden anderen Punkte sorgte Mary-Ann Staffa. Gehandicapt durch eine Schulterverletzung, ging Celine Schellenberger trotz großen Einsatzes diesmal leer aus. Das spielfreie kommende Wochenende wollen die SG-Damen für gute Ergebnisse bei der Kreismeisterschaft nutzen. (anr)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.