Sportabzeichen weckt Ehrgeiz bei Jung und Alt

Schneebergs Oberschüler stellen Fitness unter Beweis - Einrichtung holt einzigen Podestplatz fürs Erzgebirge

Schneeberg.

In Sachen Fitness halten gewissermaßen die Oberschüler aus Schneeberg für das ganze Erzgebirge die Fahne hoch. Die Einrichtung belegte beim Sportabzeichenwettbewerb 2018 kreisweit den einzigen Podestplatz - und zwar den bronzefarbenen.

So wurden die Bergstädter im sachsenweiten Vergleich Dritte in der Kategorie Oberschulen/Gymnasien bis 400 Schüler. Und das mit einer Erfüllungsquote von 98 Prozent. "Es geht nach Alters- und Leistungsklasse. Mädchen und Jungs werden getrennt bewertet. Mitmachen kann man ab sechs Jahren und bis ins hohe Rentenalter", so Hauptsportlehrer Arndt Tröger. Je nach Kategorie wechseln die Disziplinen. Doch im Prinzip dreht sich alles um Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination. Weil im Unterricht auch Leichtathletik im Lehrplan steht, bringen die Schüler die Grundlagen fürs Sportabzeichen mit. Immer am letzten Tag vor den Herbstferien gibt es den Sportabzeichen-Tag. "Da sind alle Disziplinen noch einmal intensiver dran, die nicht zur Leichtathletik gehören. Vor allem Elemente aus dem Bereich Geräteturnen." Erlangen kann das Sportabzeichen laut Tröger jeder. 320 Schüler, einige Lehrer und Eltern traten voriges Jahr an. Darunter Sportlehrerin Eva Hofmann in der AK ü 60. "Ich bin immer mit dabei. Zwar merkt man jedes Jahr, dass man älter wird", sagte sie. Aber solange es geht, wolle sie dran bleiben. Trotz der 98 Prozent Erfüllungsquote reichte es für die Schneeberger diesmal nicht für einen Platz unter den zehn Besten in Deutschland. Anders war das 2013 mit Rang 5 und 2014 als Neunte. "Trotzdem sind wir zufrieden", so Tröger.

In Sachsen stellten im vergangenen Jahr 25.749 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Fitness unter Beweis - Rekord. Allein 21.564 Mädchen und Jungen legten das Sportabzeichen ab. Bei der Ehrung wurden 15 Schulen, sechs Sportvereine und die drei aktivsten Kreissportbünde bedacht. (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...