Starterzahl lässt noch Luft nach oben

Ausdauersport: WSG Wildenau richtet erneut Crosslauf auf Mountainbikestrecke aus

Schwarzenberg.

Die Leichtathleten der WSG Wildenau haben erneut die anspruchsvolle Mountainbike-Strecke in Sonnenleithe für einen Crosslauf genutzt. Den führten sie zum zweiten Mal durch - quasi als Vorprogramm des Mountainbike-Wettkampfs des RSV Team Auto-Riedel. Vor allem die Bambini erhielten Beifall von Eltern und Zuschauern. Etwas enttäuscht zeigten sich die Übungsleiterinnen der Kindergartengruppe. "40 Kindergärten hatten wir informiert. Aber nur das Kinderhaus ,Mini & Maxi' aus Lauter war mit einer engagierten Kindergärtnerin und 21 Kindern angereist. Dabei hatten wir eine Spielkiste für den Garten versprochen, sollten mindestens 15 Kinder aus einer Einrichtung starten", so Gritt Nüßner. Mit eigenen Athleten und einigen Nachmeldern gab es aber doch 43 Starter auf den vier Distanzen.

"Wir wollen noch mehr Kindern ermöglichen, regelmäßig Sport im Verein zu treiben", ergänzt Katrin Leichsenring. "Deshalb erhielt jedes Kind einen Gutschein für zwei Stunden Schnuppertraining - dienstags ab 16 Uhr in der Ritter-Georg-Halle oder auf dem Sportplatz." Cornelia Reim, Übungsleiterin der Nachwuchsleistungsgruppe, freute sich besonders über den kämpferischen Einsatz ihrer Schützlinge.

Der RSV half mit Technik und Know-how. Für perfekte Zeitmessung und den Urkundendruck sorgte Henrik Thiel, sonst auch ein Läufer der WSG. Die dritte Auflage im nächsten Jahr sollte mit einem größeren Starterfeld belohnt werden. Alle Ergebnisse stehen im Internet. (sil)www.wsgwildenau.bplaced.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...