Tannen feiern gelungenes Comeback

Handball, Kreisliga: Thalheimer Frauen bezwingen Werdau mit 21:16 (7:9)

Thalheim.

Unter dem Motto "Endlich wieder zurück" sind die Handball-Frauen des SV Tanne Thalheim am vergangenen Wochenende in die Saison gestartet. Das Comeback ist den Erzgebirgerinnen dabei gelungen, denn gegen den SV 90 Werdau siegten sie mit 21:16 (7:9).

Nicht nur die Corona-Pause im Handball ist vorbei, auch in Thalheim wird nach einjähriger Spielpause wieder Frauenhandball gespielt. "Die Mannschaft ist neu formiert, besteht aber aus vielen bekannten Gesichtern", erklärt Trainer Markus Slomke. Zu Beginn war den Gastgeberinnen die fehlende Spielpraxis anzumerken, denn im Zusammenspiel stockte es noch. Die Werdauerinnen gingen so in Führung (5:2/10.), doch die Tanne-Frauen konnten durch eine stabilisierte Abwehr ein weiteres Anwachsen des Rückstandes verhindern. Auf beiden Seiten fehlte die Genauigkeit im Abschluss, doch zumindest konnten die Thalheimerinnen den Rückstand zur Pause durch einen Drei-Tore-Lauf noch auf 7:9 verkürzen.

"Im zweiten Abschnitt haben wir eine Leistungssteigerung gezeigt", sagte der sichtlich zufriedene Slomke. Immer wieder gelangen den Tannen nun Ballgewinne in der Defensive, zudem nutzten sie die Lücken in der Werdauer Defensive deutlich effektiver aus. Beim 10:9 (33.) lagen die Gastgeberinnen erstmals in dieser Partie in Führung, die sie auch nicht mehr hergeben sollten. "Durch Geduld und eine konzentrierte Abwehrarbeit ist es uns gelungen, den Vorsprung noch weiter auszubauen", so der Tannen-Coach, der seine Mannschaft nach dem 21:16-Erfolg lobte: "Nachdem wir die anfängliche Aufregung abgelegt haben, hatten wir die Partie eigentlich im Griff. Der Schlüssel zum Erfolg war die starke Defensive und dass sich alle Spielerinnen gefährlich ins Angriffsspiel einbringen konnten." Das nächste Mal sind die Thalheimerinnen am 4. Oktober gefordert, dann geht es ins Muldental zum TSV Penig. (frgu)

StatistikThalheim: Dietz; Rechner (1), Klein (1), Heinze (2), Broda (9), Wolf (1), Burghard (1), Günther, Kindermann (3), Schindler, Groschopp (3), Günther; Siebenmeter: Thalheim 3/3, Werdau 8/6; Zwei-Minuten: Thalheim 3, Werdau 4

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.