Tennis - Überraschende Schlappe für Zwönitz

Zwönitz.

Die Tennisspieler des TuSZwönitz haben am vorletzten Spieltag der Bezirksklasse eine überraschende Niederlage kassiert. Das Team um Kapitän Nico Karapetow unterlag dem Tabellenvorletzten Chemnitz-Altendorf zuhause klar mit 1:5. Dabei konnte lediglich Karapetow selbst, der gleich als Erster ran musste, seine Partie mit Mühe gewinnen - 10:8 hieß es nach dem dritten Satz gegen den Chemnitzer Sven Dowiasch. Für die anderen Zwönitzer, Frank Füger, Hubert Peuschel und Ulf Bellmann, gab es allerdings nichts zu holen. Auch die beiden Doppel gingen deutlich an die Gäste. Während die Chemnitzer in der Tabelle um einen Platz kletterten, rangieren die Zwönitzer weiterhin auf Position 6. Die Stollberger Ak-40-Herren lieferten dem Favoriten aus Annaberg indes einen großen Kampf. Bei Gleichstand nach Matchpunkten und Sätzen entschieden am Ende die mehr gewonnenen Spiele zugunsten des Tabellenzweiten gegen den Sechsten. (jüw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...