Thumerinnen stürzen Tabellenführer

Kegeln, Bezirksliga Frauen: Drei Bahnrekorde in Geyer, aber Niederlage für den TSV

Thum.

Auch das zweite Heimspiel auf den umgebauten Anlagen ist für den TSV Geyer verloren gegangen. Die Keglerinnen aus der Bingestadt mussten sich dem Absteiger SV Rot-Weiß Treuen, der einen neuen Mannschaftsbahnrekord erspielte, beugen. In Thum musste Tabellenführer Hirschfeld die Punkte lassen.

In Geyer brachte Christa Einenkel zunächst die Gastgeberinnen deutlich in Führung. Doch die nächsten vier Einzel gingen allesamt an Treuen, wobei Nadine Rothenberg mit 561 Holz einen Einzelbahnrekord aufstellte. Im letzten Einzel wartete TSV-Mannschaftsleiterin Sabine Laudel zwar mit dem Einzelbahnrekord für die Ü 60 auf, aber der Rückstand war nicht mehr wettzumachen. Somit unterlag Geyer mit 2:6 bei 3029:3085 Kegeln.

Besser lief es für den KSV Thum. Dieser hatte den bisherigen Spitzenreiter Hirschfelder SV zu Gast. Im ersten Einzel musste Karin Weber hart kämpfen, um ihr Spiel zu gewinnen. Das 3:1 war sehr knapp, da ihre Gegnerin nur vier Kegel weniger erspielte. Birgit Hirsch sorgte dann für die Vorentscheidung, denn sie konnte ihrer Kontrahentin satte 131 Kegel abnehmen. Auch die nächsten beiden Einzel gingen an Thum, wobei Karla Schödl zwar zwei Holz weniger erspielte als ihre Gegnerin, aber nach Sätzen 3:1 vorn blieb. Doch Hirschfeld hatte sich einen Punkt mehr als verdient und bekam ihn dann auch noch. Somit gewann Thum mit 7:1 Mannschaftszählern bei 3264:3061 Kegeln und rückte in der Tabelle auf Rang 2 hinter dem neuen Spitzenreiter aus Treuen vor. (tj)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...