Tischtennis -

Tannenberg.

Spät steigen die Damen des TTSV Handwerk Tannenberg in die Saison der Tischtennis-Landesliga ein. Am Samstag empfängt der Sachsenligaabsteiger 10 Uhr die SG Aufbau Chemnitz, die nach zwei Siegen die Tabelle anführt. Das TTSV-Quartett zeigt sich zunächst bescheiden, will sich nicht zu viel vornehmen: "Wir möchten im vorderen Tabellenbereich mitmischen. Nur wenn alles super läuft, können wir über einen Wiederaufstieg nachdenken", sagt Teamchefin Maria Franz. Die Herausforderung für ihr Team besteht darin, möglichst oft in Bestformation auflaufen zu können. "Denn viele sind durch Studium, Arbeit und Familie stark eingebunden. Deshalb fehlt oftmals Zeit zum gemeinsamen Training", erklärt Franz, die zu den Top-Spielerinnen der Liga zu zählen ist. "Zu Gute kommt uns, dass wir viele Gegnerinnen bestens kennen und uns auf sie einstellen können." (tle)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...