Tischtennis - Rollen im letzten Spiel klar verteilt

Sorgau.

Mit einem Heimspiel schließen die Tischtennis-Spielerinnen der SG Sorgau morgen ihre Hinrunde in der Landesliga-Staffel 2 ab. Ab 14 Uhr will das Team in der Zöblitzer Turnhalle gegen den BSC Rapid Chemnitz IV zeigen, dass es die erste Saisonniederlage gegen Aufbau Chemnitz gut verdaut hat. Im Gipfeltreffen hatten die Sorgauerinnen mit 6:8 den Kürzeren gezogen und damit die Tabellenführung an Aufbau Chemnitz abgegeben. "Die Mädels haben trotzdem bisher eine prima Saison gespielt", sagt Betreuer Ingolf Kaden, der fest an einen erfolgreichen Jahresabschluss glaubt. Schließlich ist der morgige Gegner Tabellenvorletzter. Nur 4:12 Punkte stehen für die vierte Rapid-Vertretung bislang zu Buche. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...