Vor WM-Pause auf Reisen

Handball: Zwönitzer Männer nur Außenseiter

Zwönitz.

Vor der langen WM-Pause steht sowohl für die Männer als auch für die Frauen des Zwönitzer HSV der Rückrundenstart auf dem Programm. In der Sachsenliga müssen die Männer (8./7:13 Punkte) zur SG Germania Zwenkau (4./14:6) reisen, die das Hinspiel in Zwönitz gewinnen konnten, seitdem aber vor allem durch schwankende Leistungen auffallen. "Da hängt vieles von der Tagesform und der personellen Situation ab", schätzt Vereinschef Ralf Beckmann den Gegner ein. Auch die Zwönitzer Frauen (10./6:16) starten in der Verbandsliga in die Rückrunde und müssen zum Tabellenletzten VfL Waldheim (12./4:18) reisen. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge könnten die Erzgebirgerinnen mit einem Erfolg an der Zschopau einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. "Ein Selbstläufer wird es aber nicht", so Beckmann. "Dort werden wir alles aufbieten müssen." (bral)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...