Weltmeisterin gibt WM-Tipps

Im Vergleich mit der internationalen Kraftsport-Elite will sich Thomas Fischer Medaillen sichern. Dabei helfen soll der Austausch mit einem Kugelstoß-Ass.

Herzberg.

Obwohl er bereits zum dritten Mal bei einer Weltmeisterschaft dabei ist, erlebt Kraftsportler Thomas Fischer heute eine Premiere. "Erstmals wage ich einen Doppelstart", sagt der Dittmannsdorfer vor dem Wettkampf in Herzberg an der Elster, wo er heute zunächst im Kreuzheben gefordert ist. Am Freitag folgt bei der WM des WUAP-Verbandes der aus Kniebeugen mit Gewichten, Bankdrücken und Kreuzheben bestehende Kraftdreikampf.

"Ich habe ein gutes Gefühl. Meinen im April selbst aufgestellten deutschen Rekord würde ich gern übertreffen", gibt sich Fischer für den heutigen Wettkampf optimistisch. Der 41-Jährige, der in der Masters-I-Klasse bis 75 Kilogramm startet, sieht das Podest in Reichweite. "Eine Medaille wäre schön. Wenn alles passt, ist dies realistisch", meint Fischer, der bereits zweimal WM-Silber gewinnen konnte.

Um erneut gut abzuschneiden, hat sich Fischer seit Monaten vorbereitet. Er stellte einen eigenen Trainingsplan auf, den er von einem lizenzierten Trainer überprüfen ließ. "Ich habe den Plan der vergangenen Jahre etwas umgestellt. Hoffentlich zahlt sich das aus", sagt der CNC-Zerspaner. Experten-Rat holte er sich zudem beim Fachsimpeln mit einer Weltmeisterin. Kugelstoßerin Christina Schwanitz vom LV 90 Erzgebirge hatte der Dittmannsdorfer beim Internationalen Werfertag in Thum getroffen. "Eine absolut sympathische Sportlerin", so Fischer: "Es war beeindruckend, wie sie sich auf den Wettkampf vorbereitete und warm machte." Weitere Tipps erhofft sich der Kraftsportler in Zukunft von einem anderen Leistungssportler. Nach der WM strebt er ein gemeinsames Training mit Gewichtheber Max Lang in Chemnitz an.

Vorerst gilt aber alle Konzentration der WM in Herzberg. Zuversichtlich ist Fischer auch deshalb, weil er in diesem Jahr von Verletzungen verschont blieb. Die letzten Titelkämpfe auf dieser Ebene hatte er gesundheitsbedingt verpasst. Nun ist er topfit für den Wettkampf, der vom Verein "Kraft & Fitness Eilenburg" organisiert wird. Gelingt Fischer der Sprung aufs Podest, winken "vom Schwiegervater liebevoll gegrillte Bratwürste" als Belohnung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...