WM bietet Zeit zum Verschnaufen

Aue.

Mit nun 11:11 Punkten und auf Tabellenplatz 9 im 19er-Feld ist Handball-Zweitligist EHV Aue in eine längere Pause gegangen, Spieler und Betreuer haben ein paar Tage frei. Der Liga-Betrieb ruht aufgrund der Weltmeisterschaft bis Anfang Februar, Zeit zum Verschnaufen nach einem harten Dezemberprogramm. Weiter geht es für die Erzgebirger nach aktuellem Plan am 5. Februar beim VfL Gummersbach. Das erste Heimspiel nach der Pause folgt am 13. Februar gegen Dessau- Roßlau. Interimstrainer Runar Sigtryggsson kehrt laut Manager Rüdiger Jurke am 14. Januar zur Mannschaft zurück. Der Isländer vertritt den schwer an Covid-19 erkrankten Chefcoach Stephan Swat, der laut Jurke inzwischen aber stabil und Schritt für Schritt auf dem Weg der Besserung ist. Das Corona-Jahr 2020 hat den EHV mächtig gebeutelt: Die Saison wurde abgebrochen, die Auer mussten Kurzarbeit beantragen. Für fast drei Monate herrschte Trainingsstillstand. Auch Geisterspiele waren bis dato unvorstellbar - und sind nun Wirklichkeit. (ane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.