Wolkensteiner peilen Aufstieg an

Wolkenstein.

Vor den letzten beiden Saisonspielen liegen die Mix-Volleyballer der SG 47 Wolkenstein in der 1. Erzgebirgsklasse auf Platz 2. Dennoch kann das Team den Sekt kaltstellen, denn in Aue besteht diesen Freitagabend ab 19.30 Uhr die Möglichkeit, den Staffelsieg und damit den Aufstieg in die Erzgebirgsliga perfektzumachen. "Wenn wir die Spiele gegen Erzgebirge Aue und Elektronik Gornsdorf gewinnen, reicht es definitiv", sagt Spielertrainer Lars Neubert. Grund: Spitzenreiter SV Mittweidatal II hat bereits alle Partien absolviert und muss abwarten, ob Wolkenstein zwei Punkte Rückstand wettmacht. Doch egal, wie die Partien ausgehen: "Gefeiert wird auf jeden Fall", so Neubert. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...