Zur Premiere gleich auf Platz 2

Beim ersten Triathlon seines Lebens hat Sven Kruppa im vogtländischen Pirk eine überzeugende Leistung gezeigt. Dabei trumpfte er besonders in einer Teildisziplin auf.

Gornsdorf.

Viel hat nicht gefehlt, dann hätte Sven Kruppa sogar als strahlender Sieger das Vogtland verlassen. In Pirk war der Sportler des TSV Elektronik Gornsdorf am Wochenende erstmals in seinem Leben bei einem Triathlon angetreten - und prompt überquerte er als Zweiter die Ziellinie in seiner Altersklasse M 45. Eine Stunde, 18 Minuten und 25 Sekunden benötigte Kruppa für die Sprintdistanz - 750 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Damit lag er am Ende nur 38 Sekunden hinter dem Sieger, Martin Weber aus dem bayerischen Hof.

Dabei sollte die Triathlon-Premiere des Gornsdorfers eigentlich anderswo über die Bühne gehen. Doch an der Koberbach-Talsperre zeigte das Thermometer Ende Oktober acht Grad Celsius an. "Außerdem war es bei meiner Ankunft regnerisch und sehr windig. Da habe ich das abgehakt", sagt er. In Pirk, wo 131 Einzelathleten und 19 Staffeln an den Start gingen, seien die Bedingungen nun allerdings sehr gut gewesen. Seine schwächste Disziplin hatte Kruppa dabei gleich am Anfang zu überstehen. "Ich bin nicht so der Schwimmer, bin aber insgesamt ganz gut durchgekommen", erzählt er. Mit dem Rad sei es anschließend ziemlich zur Sache gegangen. "Das war eine ständige Berg- und Talfahrt." Zudem habe er permanent darauf achten müssen, noch nicht sein ganzes Pulver zu verschießen. Denn am Ende wartete seine Schokoladendisziplin. "Laufen ist das, was ich am besten beherrsche. Die fünf Kilometer waren eine Leichtigkeit, und ich konnte noch etwas zulegen." Das Publikum an der Strecke habe ihn zusätzlich motiviert.

Ob er sich vorstellen kann, noch einmal einen Triathlon zu laufen? Kruppa bejaht die Frage. "Das würde mich schon reizen." Festlegen wollen er sich aber noch nicht. In diesem Jahr stehe ohnehin ganz klar eine anderes Ereignis im Vordergrund: der Fichtelberglauf am 6. Oktober. "Darauf trainieren wir bereits hin."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...