Zwönitzer trumpfen als Zweier-Teams auf

Zwönitz.

Im Sächsischen Offroad-Cup hat der MC Zwönitz die Team-Klasse gehörig aufgemischt. Am erfolgreichsten war das Duo Marcel Kis/Emanuel Franke mit Bronze unter 82 Konkurrenten. Auf Platz 7 landeten ihre Clubkameraden Martin Schremmer und Aaron Götsch. Sven Grüttner/Lutz Hering (10.) und Rick Heidrich/Marcus Lorenz (13.) rundeten das gute Abschneiden ab. Sören Gatzsch vom MCZ beendete den Enduropokal als achtbarer Siebenter seine Klasse. In der Cross-Country-Meisterschaft schrammte Kenny Riedel als Vierter in der Nachwuchsklasse WCS2 an Edelmetall knapp vorbei. Er brachte es auf 112 Zähler, wobei ihm 17 Punkte zu Bronze fehlten. Sepp Wiegand lag nach vier von sieben Läufen super im Rennen, als der Grünhainer verletzungsbedingt die Segel streichen musste - Fünfter wurde er trotzdem noch. (sfrl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...