ESV Lok bleibt Landesstützpunkt

Zwickau.

Die Trampolinturner des ESV Lok Zwickau dürfen weitere vier Jahre das Prädikat Landesstützpunkt tragen. Vor wenigen Tagen erhielt die Abteilung um Leiterin Alexandra Ade vom Landessportbund Sachsen die Bestätigung bis 2024. "Das sind tolle Neuigkeiten. Als Landesstützpunkt erhalten wir auch finanzielle Unterstützung, um zum Beispiel zu großen Wettkämpfen zu fahren. Intern gibt das große Motivation im Wettbewerb mit den anderen Trampolinturnern in Sachsen", sagt Ade, die seit einem Jahr an der Spitze der Lok-Sportler steht. Seit kurzem darf ein kleiner Teil der Trampolinturner, der zum Landeskader gehört, wieder trainieren. Die Athleten hoffen, dass die Deutsche Jugendmeisterschaft im Mai stattfinden kann. Der Corona-Pandemie kann Alexandra Ade zumindest einen kleinen positiven Aspekt abgewinnen. "Da viele Wettkämpfe ausgefallen sind, konnten sich die Sportler im Sommer und Herbst ganz auf das Training konzentrieren und viel Zeit in das Üben von neuen Sprüngen investieren", erklärt die Abteilungsleiterin. (aheb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.