Letzter Test vor Start in 1. Bundesliga

Kanupolo: Starke Gegner für Glauchauer Herren

Glauchau.

Vor ihrer Generalprobe steht die Herrenmannschaft des KSV Glauchau am Wochenende. Zwei Wochen bevor die Bundesligasaison beginnt, beteiligt sich das Team am Turnier um den 29. internationalen Niedersachsen-Pokal in Göttingen. "Wenn wir es bis ins Mittelfeld schaffen, können wir zufrieden sein. Die Konkurrenz ist so stark wie in der 1. Bundesliga", sagt KSV-Mannschaftskapitän Chris Ziese.

20 Männerteams kämpfen in der höchsten Klasse im Göttinger Freibad am Brauweg um den Sieg. Im Gegensatz zum Wettbewerb in Berlin können die Glauchauer diesmal in Bestbesetzung in die Boote gehen. Das heißt, neben Neuzugang Felix Kutscha-Lissberg sind auch die beiden Tschechen Petr Jedzik und Vojtech Neumann dabei. Die Gegner in der Vorrundengruppe sind KRM Essen, Groningen A (Niederlande), Odense Monkeys (Dänemark) und der KSV Havelbrüder aus Berlin. Außer den Glauchauer Herren startet in Niedersachsen auch ein Schülerteam des KSV. Dessen Konkurrenz kommt aus Hannover, Berlin, Duisburg und Wetter. Das Turnier geht bis zum 1. Mai. (ck)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...