Ohne Satzverlust zum Titel-Hattrick

Die Badminton-Spieler der SG Meerane 02 können die Regionalmeisterschaft mit vier Medaillen als sportlichen Erfolg verbuchen. Vor allem Eric Edelbauer hatte mit seiner Leistung einen großen Anteil daran.

Meerane.

Die Badminton-Spieler der SG Meerane 02 haben am Wochenende bei den Regionaleinzelmeisterschaften der Aktiven in heimischer Halle einmal mehr geglänzt. Die Meeraner nutzen bei den vom Regionalverband Chemnitz veranstalteten Wettkampf ihren Heimvorteil aus und verbuchten gleich drei Meistertitel sowie einen zweiten Platz. "Das ist insgesamt das zweitbeste Ergebnis der Vereinsgeschichte", informierte der Badminton-Abteilungsleiter der SG Meerane 02, Walter Kapferer. Einen besonders großen Anteil an der erfolgreichen Ausbeute hatte Eric Edelbauer. Zwei der drei Titel verbuchte er auf seinem Konto.

Nachdem Eric Edelbauer bereits 2012, 2014 sowie in den vergangenen beiden Jahren die Einzel-Konkurrenz der Regionalmeisterschaft für sich entscheiden konnte, verteidigte er am Wochenende erneut seinen Titel. Nachdem seine Kontrahenten Dorian Tihi (Erzgebirge Aue) und Frank Dietel (TSV Blau-Weiß Röhrsdorf) keinen Stich gegen den Meeraner sahen, verwies er auch die Vereinskollegen vom TSV Niederwürschnitz Holger Wandelt im Halbfinale sowie Andreas Pischel im Endspiel ohne einen Satz abzugeben auf die hinteren Ränge. Zusammen mit Iana Frenzel (SV Empor West Zwickau) landete er im Mixed-Doppel ebenfalls auf dem Goldrang . Seine Edelmetallsammlung komplettierte Eric Edelbauer am Wochenende mit der Silbermedaille im Herren-Doppel, die er zusammen mit Mannschaftskamerad Lutz Stegert gewann.

In die Riege der Meister reihte sich neben Edelbauer seine Vereinskameradin Diana Kahlich ein. Zusammen mit Sandra Böhm (TSV Blau-Weiß Röhrsdorf) landete sie im Damen-Doppel auf Rang 1. Im Duett mit Lutz Stegert verpasste sie mit Platz 5 knapp das Podest im Mixed-Doppel. Ebenfalls knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt ist die Meeranerin Beatrice Bressau mit dem unglücklichen vierten Rang im Damen-Doppel, bei dem sie mit Anne Schmiedel (HSG DFfK Leipzig) antrat. Zudem landete Beatrice Bressau im Einzel auf Platz 5. Im Mixed-Doppel mit Vereinskamerad Marcel Bauer wurde sie Siebente. Platz 7 erreichten auch Pascal Schnabel und Marcel Bauer im Herren-Doppel. Im Einzel wurden Pascal Schnabel und Ralph Bauch jeweils Neunte, Marcel Bauer landete auf Rang 17. "Es hat alles super geklappt und es gab es von allen Seiten positive Resonanz. Über die gute Beteiligung haben wir uns gefreut", berichtet Kapferer. (mit kapf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...