Starke Langenbacher

Kraftdreikampf: SV Rotation holt Sachsenmeistertitel

Langenbach.

Der SV Rotation Langenbach hat in der Sachsenliga im Kraftdreikampf am Wochenende in Dresden dem Seriensieger der vergangenen sechs Jahre, KSV Bad Lausick, den Titel abgenommen. Die Westsachsen standen nach einer Vorrunde bereits auf dem ersten Platz und waren deshalb guter Dinge in den Wettkampf gegangen.

Bad Lausick setzte schon in der ersten Disziplin, dem Kniebeugen, zur Aufholjagd an. Da die Langen-bacher jedoch im Bankdrücken seit jeher stark sind, nahmen sie gelassen die zweite Disziplin in Angriff und bauten ihren Vorsprung wieder auf 40 Punkte aus. So wurde beim abschließenden Kreuzheben relativ schnell klar, dass den Männern des SV Rotation der Gesamtsieg diesmal nicht mehr zu nehmen war.

So ging es in Dresden nur noch darum, wer den Tagessieg davonträgt. Vor den letzten Versuchen stand eine 1290:1289-Führung für Bad Lausick im Protokoll. Daher musste sich Tobias Reinsdorf an 247,5 kg wagen, um den Sieg doch noch zu holen. Er meisterte die Last mit großer Anstrengung und unter lauter Anfeuerung seiner Teamkameraden. Der Rest war Jubel. (dlg)

StatistikRotation: Steve Richter (760 kg), Tobias Reinsdorf (667,5 kg), Thomas Markewitz (720 kg), Michel Müller (550 kg), Marcel Friedrich (480 kg)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.