Titelträger für 2021 stehen bereits fest

Bowling: Meisterschaft vorgezogen - Zwickauer schneiden gut ab

Zwickau.

Noch vor den Einschränkungen im Breiten- und Amateursport haben die sächsischen Bowlingspieler die ersten Entscheidungen für das Jahr 2021 über die Bühne gebracht. Aufgrund der Corona-Pandemie hatten sich die Verantwortlichen der Sektion Bowling im Kegelverband Sachsen dafür entschieden, die Landesmeisterschaft vom Frühjahr auf den Herbst vorzuziehen. So konnten die Wettbewerbe fast komplett über die Bühne gebracht werden. Nur die für Ende Oktober sowie Anfang November geplanten Wettkämpfe im Mixed und Einzel mussten dann doch abgesagt werden.

Für die Bowlingspieler aus der Region verliefen die Titelkämpfe durchaus erfolgreich. Im Doppel belegten Sören Florenske und Dirk Vogel vom 1. Zwickauer BC Platz 3. Bei den Frauen wurde Ann-Kathrin Will (Lok Zwickau) mit der Chemnitzerin Cassandra Schuffenhauer ebenfalls Dritte. Über den Titel freuen konnte sich Gerhard Machner vom 1. Zwickauer BC bei den Senioren B. Seine Vereinskameraden Volkmar Wiehe und Ulrich Leonhardt kamen im 19-köpfigen Feld ebenfalls unter die besten Zehn. Bei den Senioren C verpasste Werner Prietz einen Podestplatz knapp und wurde Vierter. So erging es auch Silke Hofmann vom 1. Crimmitschauer BC bei den Seniorinnen A. Claudia Mindt vom ESV Lok Zwickau wurde in dieser Altersklasse Vizemeisterin. Das gleiche Ergebnis stand für Frieder Meyer vom 1. Zwickauer BC bei den Versehrten zu Buche. Mit den Podestplätzen haben sich die Bowlingspieler für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Ob diese 2021 stattfindet, ist aufgrund der Corona-Pandemie aber noch unklar. Podestplätze konnten bei den Landesmeisterschaften auch die Junioren des ESV Lok Zwickau bejubeln. Ann-Kathrin Will wurde Zweite und Lukas Engelhardt Dritter.

Zufrieden waren die Bowlingspieler des 1. Zwickauer BC auch mit ihrem Abschneiden im Punktspielbetrieb im zu Ende gehenden Jahr. Die 1. Mannschaft stieg in die Sachsenliga auf, die zweite Vertretung in die Bezirksliga. Wann die neue Spielzeit beginnt, ist allerdings ungewiss. "Eigentlich würde es in vier Wochen losgehen. Ob und was 2021 stattfindet, ist aber noch völlig unklar", sagt Frieder Meyer. Neben den sportlichen Leistungen betont er als Erfolgsfaktor für den Aufstieg die Unterstützung der Stadt Zwickau sowie der Sparkasse als Sponsor: "Ohne diese wäre es nicht machbar."

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.