Zitterpartie im Hochsprung

Leichtathletik: Platz 2 für die sächsische Auswahl der U 14 beim Ländervergleich

Leuna.

Die zwölfjährige Fiona Trautrims von der SG Motor Thurm hat am Wochenende in der U-14-Landesauswahl beim Ländervergleich in Leuna im Stadion des Friedens um die beste Platzierung gekämpft. Und das mit Erfolg. Das sächsische Team kam am Ende auf Platz 2. Fiona Trautrims trat in diesem Team als Vizelandesmeisterin und Regionalmeisterin im Hochsprung an und hatte bis dato eine persönliche Bestleistung von 1,54 Meter vorzuweisen. Obgleich sie dieses Ergebnis nach den Sommerferien nicht erreichte, konnte sie sich als jüngste Starterin in dieser Konkurrenz dennoch hervorragend behaupten. Eine Zitterpartie gab es bei der Höhe von 1,43 Meter. Alle anderen Höhen übersprang Fiona Trautrims bereits im ersten Versuch. Am Ende standen für sie 1,49 Meter im Protokoll. Das bedeutete Platz 3 sowie vier Länderkampfpunkte für das Team Sachsen. Lediglich die Springerinnen vom Team Thüringen waren an diesem Tag nicht zu schlagen.

Die Landesauswahl Sachsen belegte im Endergebnis Platz 2 hinter dem Team Sachsen-Anhalt. Für das Jahr 2017 wird sich die SG Motor Thurm um die Ausrichtung dieses traditionellen Schülervergleiches im Nachwuchsbereich mit Austragungsort Sportzentrum Stangendorf beim Leichtathletik-Verband Sachsen bewerben. (agy)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...