2017: Erste deutsche Fahrerin gewinnt in Zschopau die Enduro-WM

Maria Franke aus Zeitz gewinnt in Zschopau als erste deutsche Fahrerin die Enduro-Weltmeisterschaft.

22. Oktober 2017: Maria Franke vom Zschopauer Rennstall KTM-Sturm sichert sich bei "Rund um Zschopau" den Titel der Enduro-Weltmeisterschaft - als erste und bisher einzige deutsche Fahrerin. "Hier beim Heimspiel in Zschopau Weltmeisterin zu werden - das ist ein Traum, der wahr geworden ist", sagte die Zeitzerin nach dem Rennen. Dabei war die damals 25-Jährige im Vorfeld reichlich nervös: "Im Vorhinein habe ich mir gedacht, vielleicht wäre es besser, wenn die entscheidenden Rennen viele Kilometer weit weg von zu Hause steigen würden. Heute Morgen war ich echt nervös. Das kenne ich gar nicht von mir." Maria Franke brauchte zwei Tagessiege beim WM-Finale im Erzgebirge, um ihre Rivalin Laia Sanz beim WM-Finale noch abzufangen. Am Sonnabend hatte die Dauersiegerin aus Spanien lange in Führung gelegen. Erst im letzten Test holte die deutsche Piloten unglaubliche 15 Sekunden auf und kam mit dem Hauch von 17 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Laia Sanz ins Ziel. Zum Rennen am Sonntag fiel die Spanierin dann wegen eines technischen Problems aus. Der Weg war frei für Maria Franke, die aber schon vor dem Aus ihrer Konkurrentin in Führung gelegen hatte: "Ich konnte die letzte Runde genießen. Wie die Zuschauer mich angefeuert haben - das war unglaublich."

Das nächste Highlight ließ nicht lange auf sich warten: Im August 2018 kam Sohn Franz auf die Welt, Maria Franke legte eine kurze Pause vom Leistungssport ein, um danach wieder richtig Gas zu geben. 2019 gewann sie die Gesamtwertung des DMSB Enduro Damen Cup. Im selben Jahr konnte sie in Portugal die Six Days in der Einzelwertung gewinnen. In der Mannschaftswertung schafften es die deutschen Frauen auf Platz 2. Einen großen Traum hat Maria Franke noch: die Teilnahme an den Six Days in Übersee. (sesi/cw)

Abseits der Straße ist sie die schnellste Frau Deutschlands (Zum Beitrag vom 19. Oktober 2016)

Originalzeitungsseite

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.