Talsperre Pöhl: Segelboot kollidiert mit Schwimmer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Wasserschutzpolizei ermittelt.

Plauen.

Beim Schwimmen in der Talsperre Pöhl ist am Mittwochabend ein 57-jähriger Mann verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag meldete, war ein 55-Jähriger mit seinem Segelboot mit Hilfsmotor in Höhe der Schlosshalbinsel Helmsgrün unterwegs. Plötzlich bemerkte er, dass ein Schwimmer auf ihn zukraulte und ihn dabei offenbar nicht wahrnahm. Der Segler leitete den Angaben nach ein Wendemanöver ein, doch eine Kollision ließ sich nicht mehr vermeiden.

Der Schwimmer stieß gegen das Heck des Bootes und verletzte sich am Hilfsmotor. Laut Polizei erlitt der 57-Jährige leichte Schnittverletzungen am Oberkörper. Zu den genauen Unfallumständen ermittelt die Wasserschutzpolizei. (samü)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.