Schüler lernen von schottischem Profi

Zusammen mit der Sängerin Rosi Bans aus Glasgow haben sechs junge Leute des Eurogymnasiums in Waldenburg Songs komponiert. Die Lieder wollen die Musiker bei einem Wettbewerb einreichen.

Waldenburg.

Die 16-jährige Alessa Richter ist stolz auf ihren selbstkomponierten Song. Bereits zum dritten Mal in Folge nahm die Schülerin des Europäischen Gymnasiums in Waldenburg an einem Songwriting-Workshop mit der schottische Musikerin Rosi Bans teil. Bans, die in Edinburgh Komposition studierte und bereits einige Alben veröffentlichte, leitete im Rahmen der Projekttage der Europäischen Oberschule und des Europäischen Gymnasiums in Zusammenarbeit mit der Freien Jugendkunstschule einen Songwriting Workshop und gab ihre Erfahrungen an sechs junge Musiker weiter. Welche Techniken und Methoden gibt es, einen eigenen Song zu schreiben, und wie setzt man Gefühle in Text und Melodie um? Mit diesen Fragen beschäftigte sich Bans und die Gymnasiasten. "Wir haben viele Übungen gemacht und gemeinsam an Text und Melodie gearbeitet", sagt Richter, die in Waldenburg Gesangsunterricht nimmt. Die Zusammenarbeit mit der Liedermacherin und der Schule entstand vor vier Jahren. Bans wurde von Harald Evers - Vorstandsmitglied der Europäisch-Humanistische Bildungsstiftung Waldenburg - nach einem Konzert in Dresden angesprochen, ob sie sich vorstellen könne, als Dozentin mit jungen Nachwuchstalenten zusammenzuarbeiten. Über die Jahre hat die Liedermacherin eine besondere Beziehung zu den Schülern aufgebaut. "Die meisten Teilnehmer sind von Beginn an dabei. Ich finde es toll, wie sie in den letzten Jahren als Musiker gewachsen sind", sagt die Schottin.

Olaf Richter, Leiter der Jugendkunstschule, ist von den entstandenen Songs begeistert. "Wir möchten die komponierten Lieder bei einem Musik-Wettbewerb in Berlin einreichen",erklärt Richter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...