Was ist in der Turmkugel der Lutherkirche?

Mit Spannung wird die heutige Öffnung des Turmknopfes an der Waldenburger Lutherkirche erwartet. Die etwa einen halben Meter breite Kugel mit dem Kreuz befindet sich auf einer Höhe von 42 Metern. Klempnermeister Holger Seltmann (links) und sein Mitarbeiter Steffen Landmann aus Aue haben gestern für den Abbau schon einmal alles vorbereitet. Die Metallkapsel soll auf Schäden überprüft und gegebenenfalls repariert werden. Erwartet werden unter anderem Einschusslöcher aus dem Zweiten Weltkrieg, die man auch am Dach gefunden hat. Die große Frage lautet: Was ist in der Kugel drin? In der Regel finden sich bei solchen Öffnungen Dokumente und Zeitzeugnisse der letzen Reparatur. Was heute am frühen Nachmittag in der Lutherkirche zum Vorschein kommt, bleibt abzuwarten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...